aktualisiert 20.04.2015

Installation und Anwendung des DjVu-Readers

In etlichen Online Bibliotheken werden Dokumente teilweise nicht als pdf-Dateien zur Einsicht und zum Download angeboten sondern als DjVu-Dateien. (Zum Unterschied siehe unten.)

Um die DjVu-Dateien öffnen zu können muss ein DjVu-Browser Plug-in installiert sein, das kostenlos heruntergeladen werden kann.

Installation

Diverse Versionen des DjVu-Readers finden sich unter http://www.djvu.com.pl/download_de.php

Der Name der heruntergeladenen Datei lautet "djvuctrl-6.1.4-de-r35312.msi" (Stand 20.04.2015).
Nach dem Download in das angegebene Verzeichnis dieses öffnen und die o.a. Datei doppelt anklicken. Der DjVu-Reader installiert sich.

Eventuell wird der DjVu-Reader bei der Installation nicht automatisch mit Djvu-Dateien verknüpft. Dies erkennt man daran, dass beim doppelten Anklicken einer DjVu-Datei nichts passiert.
Download die Testdatei Test-Danzig-1817.zip (enthält das Deckblatt des Danziger Adressbuches von 1817).
Datei entpacken und doppelt anklicken. Tut sich nichts, fehlt die entsprechende Verknüpfung. Die Datei mit der rechten Maustaste anklicken - "Öffnen mit" - DjVuViewer anklicken - Haken setzen bei "Dateityp immer mit dem ausgewählten Programm öffnen" - OK. Testdatei noch einmal doppelt anklicken. Jetzt müsste sie sich öffnen ... Insh-a-allah ... (auf deutsch: Gott weiß ...)
 

Verfahren zum Öffnen von DjVu-Dokumenten bei von den Bibliotheken verwendeten verschiedenen Programmversionen von dLibra

Elbinger Stadtbibliothek: Sie verwendet die veraltete dLibra 3.0 Version. Bei dieser ist der untere Button "Mam już zainstalowaną odpowiednią wtyczkę (pozostaw obsługę przeglądarce)" anzuklicken - siehe Bild.
Wenn man noch den Button "Remember my choice anklickt" entfällt bei den folgenden zu öffnenden Dokumenten die entsprechende Frage.

Pomorska Digitale Bibliothek: Sier ist der obere Button "nd äußerst benutzerfreundlich vertauscht!

Klickt man "Download" an - zweitunterster Button links - erfolgt erst eine Komprimierung und dann ein Download der gebündelten DjVu-Datei als Zip-Datei. Zum einen braucht die Komprimierung Zeit, zum anderen ist der Komprimierungseffekt relativ gering. Man spart daher kaum an Downloadzeit und hat nur den zusätzlichen Aufwand, die Zip-Datei wieder entpacken zu müssen. Empfehlenswerter sind daher die im Folgenden beschriebenen Verfahren.

Herunterladen der Dokumente

Gesamtes Dokument

Zum Herunterladen des gesamten Dokuments entweder den Button oben links mit der Diskette anklicken (wer weiß noch, was eine Diskette ist?) oder die geöffnete Dokumentenseite mit der rechten Maustaste anklicken - Datei - Dokument speichern unter ... Danach wird man wird gefragt, ob man das Dokument "gebündelt" oder "indirekt" abspeichern will.

Gebündelt heißt, das gesamte Dokument wird in einer einzigen Datei abgespeichert. Diese kann - wie oben dargestellt - mit 1 GB und mehr riesig groß werden und braucht zum Öffnen je nach Verbindungsgeschwindigkeit eventuell eine ewige Zeit.

Indirekt heißt - und das ist der entscheidende Trick von DjVu -, jede einzelne Seite wird in eine einzelne DjVu-Datei in einem zu definierenden Verzeichnis abgespeichert. Die Datei "directory.djvu" enthält ein Register dieser Dateien / Seiten. Klickt man im Windows Explorer oder einem besserem Programm diese Seite doppelt an, öffnet sich der DjVu-Reader und man gelangt blitzschnell - verglichen mit einer pdf-Datei - zu jeder gewünschten Seite des Dokuments.

Dann erfolgt die Frage nach dem Speicherort - Speichern - der Downloadprozess beginnt.

Die angezeigte Seite speichern

Die geöffnete Dokumentenseite mit der rechten Maustaste anklicken - Datei - Seite speichern unter ... Speicherort angeben - Speichern

Eine oder mehrere Seiten als pdf-Dokument speichern

Es muss ein pdf-Writer als Drucker installiert sein.

Druckerbutton - oben zweiter von links - anklicken oder die geöffnete Dokumentenseite mit der rechten Maustaste anklicken - Datei - Drucken - die gewünschten Seiten angeben, der Datei, nicht die im Dokument gedruckten Seitenzahlen verwenden - Drucken.
Es ist nicht empfehlenswert, ein gesamtes Adressbuch als pdf-Datei zu speichern. Diese wird bis zu 10 mal größer als die gebündelte DjVu-Datei! Und die sind schon groß ...

Seite oder Teil einer Seite als Grafik speichern

Es gibt zwar eine Exportfunktion (die geöffnete Dokumentenseite mit der rechten Maustaste anklicken - Datei - In Datei exportieren), diese erlaubt jedoch nur die Erzeugung von bmp-Dateien, die für eine Weiterverarbeitung ziemlich unbrauchbar sind.

Besser: Die geöffnete Dokumentenseite mit der rechten Maustaste anklicken - Auswählen - Bereich markieren (dann kann man mit der Maus den gewünschten Bereich markieren) oder "Gesamten Bereich" markieren (markiert die gesamte Seite - den markierten Bereich noch einmal mit der rechten Maus anklicken - Auswählen - Kopieren. Jetzt ist der kopierte Bereich in der Zwischenablage.

Ein Grafik-, Photobearbeitungsprogramm oder Word etc. öffnen und dort den Inhalt der Zwischenablage einfügen - die Grafik gegebenenfalls bearbeiten - speichern.

Viel Erfolg und Spaß! MueGlo

Free counter and web stats