Lebensberichte & Familienchroniken
aus dem Danziger Werder

aktualisiert 20.10.2016
 

 

Familien Bulcke - Enss - Schultz-Fademrecht - Wannow - Wüst

  • Schultz-Fademrecht, Hans, und Enss, Fritz
    Geschichte der Familien Schultz-Fademrecht und Enss
    Rüstow, 1938

  • Wannow, Richard: Geschichte der Familie Wannow (Wannovius), Görlitz-Biesnitz, 1928

  • Wannow, Wolfgang: Geschichte der Familie Wannow (Wannovius), Anschluß an das Familienbuch Wannow des Justizrat Dr. jur. Richard Wannow Zoppot, Elsenfeld / M, 1996

  • Wüst, Carl Theodor Gotthilf
    * 1808 Danzig, † 1876 Güttland
    Lebensbericht - Pfarrer zu Pröbbernau auf der Nehrung und zu Güttland, Danziger Niederung - Fragment
    Güttland, ca. 1875

  • Wüst, Ernst Leberecht
    * 1844 Pröbbernau,
    1914 Jena
    Lebensbericht des Carl Theodor Gotthilf Wüst (1808 – 1876), Pfarrer in Pröbbernau auf der Nehrung und in Güttland, Danziger Niederung, geschrieben von seinem Sohn
    Je
    na, 1911

  • Wüst, Jenny, geb. Bulcke
    Chronik der Familie Bulcke, Mai 1898

  • Wüst, Ernst Leberecht
    * 1844 Pröbbernau,
    1914 Jena
    Lebenserinnerungen - Lehrer in Danzig und Schuldirektor in Osterode, Jena, 1911

  • Wüst, Ernst Friedrich
    * 1871 Osterode,
    1958 Hamburg
    Lebenserinnerungen - von Osterode über Venezuela nach Hamburg
    Hamburg, ca. 1957

  • Wüst, Margarete (genannt Grete), geb. Schultz-Fademrecht
    Erinnerungen an Charlotte Wannow geb. Schultz-Fademrecht
    * 1880 Dirschau,
    1961 Ratzeburg)
    ohne Ort und Datum

Familien Kling - Behrendt - Steinke in Groß Zünder

Andere Familien

Moin,

im Laufe der suchenden und forschenden Jahre über die Altvorderen im Danziger Werder haben sich eine Reihe von Lebensberichten und Familienchroniken angesammelt: Zuerst ein Bericht des Alten Herrn, Jahrzehnte später solche von Vettern, geboren vor und während des Krieges, dann bekam ich Zugang zu den Wessel und Wannow-Familiengedenkbüchern und nun schicken Leser, die mit der Region verbunden sind und auf diese Website stießen, weitere Berichte. Der älteste Lebensbericht ist um 1875 geschrieben worden, die Neuesten stammen aus den letzten Jahren. Manche sind kurz, manche lang; manche drehen sich um einen Hof, manche führen in weite Ferne. Alle sind - für mich zumindest - hochinteressant und spannend, um mehr zu verstehen über Land und Leute des Werders in den verschiedenen Zeiten.

Mit Ausnahme der Familie Mandey sind alle anderen Familien miteinander verbandelt; manche direkt, manche so entfernt, dass das Genealogieprogramm keinen verwandtschaftlichen Grad mehr bestimmt. Das ist nicht sonderlich überraschend, denn alle Familien haben Höfe in der Danziger, Elbinger und / oder Marienburger Niederung. Mindestens 300 Jahre sind sie Nachbarn, Mitnachbarn und ab ca. 1830 Hofbesitzer, die Schulzen, Deich- und Schlickgeschworene, Kirchenvorsteher und andere lokale Honoratioren stellten. Sie waren mithin auch die dörfliche Bildungselite, die - im Kontext des in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts aufkommenden Nationalismus ? - begann, über ihre Herkunft zu reflektieren und diese zu analysieren und zu beschreiben.

Sukzessive werde ich diese Berichte hier einstellen. Zur Illustration und Erläuterung sind Anmerkungen, Bilder, Links etc. angefügt - Kriterium ist u.a. der Junior. Denn als ich ihm erzählte, dass seine 9-fachen Urgroßeltern im 17. Jahrhundert "Wasserbauern" in Groß und Klein Zünder, Schmerblock und Käsemark waren, schaute er ziemlich verständnislos drein. "Neee, Sohn, das sind keine tropischen Reisbauern sondern ins Werder eingewanderte Holländer, die etwas verstanden von der Entwässerung tief gelegener Gebiete ...".

Die neuesten Berichte liegen als Mail oder doc-Dateien vor. Die Ältesten sind handgeschrieben und  irgendwann per Schreibmaschine abgetippt und dann x-mal kopiert worden. Mithin gibt es viele Fehlerquellen. Texte, deren Scans gut lesbar sind, sind hier als Bilder eingestellt; andere sind per Programm ausgelesen und redigiert (auch Guggel kommt an seine Grenzen bei alten deutschen Schriften).

Für alle Berichte liegen Genehmigungen der Autoren oder deren Nachfahren vor, die Dokumente hier zu publizieren.

In Texten, die einen Bezug zu lebenden Personen enthalten, sind die Namen geändert.

Hinweise auf Fehler, Ergänzungen und Ideen sind willkommen. Weitere hierhin passende Lebensberichte und Familienchroniken natürlich auch.

Viel Spaß. RMG